Skip to main content

Willkommen auf Kindermotorrad-elektro.de

Kann man mit einem Kindermotorrad langsam fahren?

Kann man mit einem Kindermotorrad langsam fahren?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Arten von Kindermotorrädern, die alle für unterschiedliche Entwicklungsstufen des Kindes bzw. Alter ausgelegt sind. Hier sollte man auf die Altersangaben des Herstellers achten und auch die individuelle Entwicklung in die Betrachtung mit einbeziehen.

Die Kindermotorrad Laufräder sind für ganz kleine Kinder geeignet und besitzen weder einen Benzin- noch einen Elektromotor. Die Fortbewegung geschieht alleine durch die Muskelkraft des Kindes. Die Geschwindigkeit sollte dabei je nach Größe und Entwicklung des Kindes so etwa bei Schrittgeschwindigkeit liegen.

Bei der elektro Kindermotorrädern ist ein Elektromotor verbaut (6V oder 12V), hier liegt die Geschwindigkeit so zwischen 2-5 km/h, schneller als Schrittgeschwindigkeit erreich kein elektrisches Kindermotorrad.

Anders sieht es bei den benzinbetriebenen Kindermotorräder aus. Die Kindermotorräder die mit einem Benzinmotor ausgestattet sind erreichen teilweise schon fast 50 km/h. Viele Modelle können auch gedrosselt werden, um die Kinden langsam an die Geschwindigkeit heranzuführen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *